Aktuelles

Extraausgabe der VBB-Brille erschienen

Aus Anlass des Besuchs und des Gesprächs der Verteidigungsministerin mit den Interessenvertretungen des BAAINBw ist eine Extraausgabe unserer Brille erschienen.

Sie finden diese hier: 

vbb Brille 289_Extra Besuch vdL_Seite_1.jpg

VBB Bundesvorsitzender zu Gast bei den Ruheständlern

Bundesvorsitzender Wolfram Kamm war als Ehrengast der Einladung des Vertreters der RuhestandsbeamtenInnen im Bereich IX, Peter Balmes gerne gefolgt, um im Stammlokal Haus Horchheimer Höhe in Koblenz über Aktuelles aus der VBB-Bundesleitung zu berichten. Viele VBBler hörten interessiert den Ausführungen des Bundesvorsitzenden gespannt zu und nutzten die Gelegenheit themenbezogene Fragen zu stellen. Der VBB sei insgesamt gut aufgestellt und ausgerichtet, doch nun sei der Verband mit den Personalvertretungen gefordert, in Gesprächen mit dem BMVg und den politischen Vertretern deutlich zu machen, dass mit den derzeitigen Beschaffungsstrukturen und Organisationen die notwendigen und bestmöglichen Rüstungsgüter und Ausrüstungsgegenstände entsprechend der militärischen Forderungen nach Vorliegen der haushalterischen Voraussetzungen stets zeitnah zur Verfügung gestellt wurden und werden und somit angedachte erneute Umorganisationen im Rüstungsbereich oder gar Agenturlösungen nicht zielführend seien.

IMG_3175.JPG

In Bezug auf das Service-Angebot des VBB erläuterte Kamm die Erweiterung des Rechtschutzangebotes in dem VBB-Mitglieder ab sofort Rechtschutz in Verfahren, bei denen es um Streitigkeiten rund um die Festsetzung / Einstufung des Pflegegrades geht, erhalten. Eine Verbesserung des Service-Angebotes das  auch den Pensionären/innen zu Gute kommt. Auch hiermit sei ein Instrument geschaffen, mit dem sich die VBB-verbandliche Organisation auch nach der aktiven Zeit lohne. Der Verband werde sich in den Tarifverhandlungen für die zahlreichen Pensionäre einsetzen, um diese  nach wie vor bei den Einkommensentwicklungen mit zu nehmen, so der Bundesvorsitzende.

IMG_3176.JPG

 Im weiteren Verlauf verwies der Bundesvorsitzende im Rükblick auf den Ende letzten Jahres fertig gestellten „Ratgeber für den Ruhestand“, dessen Verteilung in den Bereichen bereits begonnen habe und dessen Postversand an alle weiteren VBB-Kolleginnen- und Kollegen im Ruhestand, bevorstehe. In diesem Zusammenhang sprach er noch einmal seinen besonderen Dank an die von Martin Kammler geleitete und mit Manfred Schenke, Peter Balmes besetzte Arbeitsgruppe, der hier ein großes Werk gelungen sei und sprach seinen besonderen Dank hierbei seiner Geschäftsführerin Cora Nixtatis aus, die in zahlreichen Stunden die Arbeitsergebnisse der AG in ein Layout brachte und für die zeitnahe Fertigstellung der Ratgeber-Mappen sorgte.  An die Ausführungen schloss sich eine rege Diskussion an und zahlreiche Fragen der Verbandspolitik aus dem Auditorium rundete die Veranstaltung ab. Peter Balmes bedankte sich bei Wolfram Kamm für den spannenden Vortrag mit vielen wertvollen Informationen aus dem Verband, bedankte sich bei seinen Ruheständlern für die geschätzte Aufmerksamkeit, verabschiedete den Bundesvorsitzenden mit der ausgesprochen Einladung zur diesjährigen Jahresabschlussveranstaltung der VBB-Pensionäre in Koblenz und überreichte zum Dank ein Weinpräsent.

Aus aktuellem Anlass ist die Sonderbrille 1/2018 erschienen

Diese finden Sie hier: 

Sonderbrille_01.2018_Seite_1.jpg

Unter dem nachstehenden Link finden Sie den Bericht der Tagesschau

https://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-beschaffungsamt-101.html

Sitzung des Arbeitskreises Technik

Der Arbeitskreis Technik (AKT) des VBB Bereich IX  traf sich am 25.01.2018 zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr. image1.jpegZur Sitzung konnte der Sprecher des AKT Klaus Schütte, auch den stellvertretenden Bundesvorsitzenden Dr. Hans Liesenhoff begrüßen. Dieser nutzte die Gelegenheit um die Mitglieder des AKT über die Schwerpunkten der aktuellen Verbandsarbeit zu informieren. Der Fokus des AKT liegt neben einer zügigen Besetzung von vakanten technischen Dienstposten im Bereich, auch auf der deutlichen Verbesserung von Rahmenbedingungen für die "Bestandskunden", sprich den Kollegen des technischen Dienstes die seit Jahren -trotz einer zunehmenden Aufgabenverdichtung- einen hervorragenden Job machen. Der AKT stimmt sich hierbei eng mit der AGT (Arbeitsgruppe Technik) ab, die als beratendes Organ der Bundesleitung fungiert.

VBB-Bereich IX

Copyright © 2016. All Rights Reserved.